Christiane Vincent-Poppen

 März bis September 2016

Christiane Vincent-Poppen, geboren 1962 in Bonn, studierte an der FH Freie Kunststudienstätte Ottersberg (bei Bremen) freie Malerei und Kunsttherapie.  In den Jahren 1988-1997 lebte sie mit ihrer Familie in Heilbronn und arbeitete als Maltherapeutin und Malerin. 1997 zog die Familie nach Erftstadt (bei Köln).  Seit 2012 arbeitet C. Vincent-Poppen als Maltherapeutin in der Psychosomatik in Lahnstein (bei Koblenz).  In ihren ungegenständlichen Bildern sucht die Künstlerin nach einem Resonanzraum für musikalische Rhythmen und Farbklänge, die durch Schichtungen und freie Linienführung entstehen.  Gruppen-und Einzelausstellungen im In- und Ausland finden seit 1988 statt.